Agi Malach ist 1985 in Polen geboren und in Berlin aufgewachsen.

Sie ist gelernte Erzieherin, studierte Sozialarbeiterin und Sexualpädagogin. Zudem absolvierte sie Fortbildungen zur Sexual- und Paartherapeutin sowie Körpertherapeutin und gründete 2015 das Label VULViNCHEN.

Agi arbeitet in Berlin als freiberufliche Sexualpädagogin bei BiKoBerlin und ist als sexpositive Feministin in der Online- und Offline-Welt aktiv. Sie ist Referentin zu verschiedenen Themen rund um Sexualität, u.a. sexuelle Biografie, Vulva(stisches), Schwangerschaftsabbruch und Sexpositivity.

Referentin

Agi Malach spricht zu folgenden Themen: Vulva, Sexualität, Sexpositivity, Sexualpädagogik / sexuelle Bildung, sexuelle Biografiearbeit, geschlechter-sensible Pädagogik, sexuelle und geschlechtliche Vielfalt, Sexismus, Schönheitsideale / Bodypositivity, Schwangerschaftsabbruch, sexuelle und reproduktive Rechte, sexuelle Selbstbestimmung.

Anfragen bezüglich Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Workshops oder Interviews bitte an mail@agimalach.de

Bisherige mediale Berichte mit /über Agi Malach oder VULViNCHEN


VULViNCHEN

VULViNCHEN wurde am 29.04.2015 von Agi Malach gegründet.

VULViNCHEN feiert die Vielfalt der Vulven und setzt sich gegen eine Normierung der Vulva ein. Jede Vulva ist anders - jede ist schön!

VULViNCHEN ist von Hand angefertigter Schmuck in Vulva-Form aus Berlin. Ob als Geste der Selbstliebe und Achtung des Körpers oder einfach "nur" als Accessoires - trag sie mit Stolz! Manche sehen darin eine Vulva, andere eine Muschel mit Perle oder einen geöffneten Mund. Lass deiner Phantasie freien Lauf!

Hier kannst du VULViNCHEN shoppen und mehr über das Label VULViNCHEN erfahren.



BiKoBerlin Sexuelle Bildung Sexuapädagogik

Sexuelle Bildung

Agi Malach ist Mitbegründerin und Teil vom Bildungskollektiv BiKoBerlin.

Das Bildungskollektiv BiKoBerlin Sexuelle Bildung bietet Workshops, Fortbildungen, Elternabende und Vorträge zu verschiedenen Aspekten menschlicher Sexualität in und um Berlin an. Eines unserer Hauptanliegen ist es Menschen auf ihrem Weg zur sexuellen Selbstbestimmung zu unterstützen. Sexuelle Mündigkeit ist Grundvoraussetzung, um die eigene sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität sowie individuelle Bedürfnisse bewusst erforschen und frei ausleben zu können.

Anfragen bitte an sexuellebildung@bikoberlin.de


Viva la Vulva – Versuche und Erfolge Tabus zu durchbrechen

Podiumsdiskussion am 4.10.2018 organisiert vom August Bebel Institut mit Cordelia Röders-Arnold (Head of Menstruation bei »einhorn«) und Agi Malach (Sexualpädagogin und Gründerin von »Vulvinchen«).

"In Aufklärungsbüchern werden wesentliche Merkmale der Vulva unsichtbar gemacht, unserem Wortschatz mangelt es an (positiven) Bezeichnungen für »da unten« und in der Bindenwerbung ist das Blut grundsätzlich blau. Sprachlosigkeit, Scham und Unkenntnis prägen dieses unentspannte gesellschaftliche Verhältnis zu Geschlechtsorganen, Menstruation und allem was dazu gehört. Wie können diese Tabus gebrochen werden? Was bedeutet das für feministische Politik?"

(hier klicken für mehr Informationen)

Das F-Wort - Frauen*, Medien, Bilder, Sex


Diskussion "Das F-Wort 2" am 11.10.2018 bei ALEX Berlin zum Thema "Frauen*, Medien, Bilder, Sex - Wie wir über Weiblichkeit und Sexualität sprechen". Es diskutieren Sexualtherapeutin Melody Makeda Ledwon, Bloggerin Lara Keilbart, Kommunikationswissenschaftlerin Laura Méritt und Agi Malach von VULVINCHEN mit Moderatorin Sha Non.

Zum Video


Sexuelle Selbstbestimmung und Abtreibung


Vortrag im Rahmen der Kritischen Einführungstage 2018 der AStA Universität Rostock am Freitag, 12.10.2018

Jede*r hat das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung - insbesondere bei der Familienplanung. Agi Malach, Sexualpädagogin und Gründerin von VULViNCHEN, spricht über den aktuellen Status Quo und bietet einen Einstieg in das Thema Abtreibung: Möglichkeiten des Schwangerschaftsabbruches in Deutschland, sogenannte „Lebensschützer*innen“, gesellschaftliche Herausforderungen und ProChoice-Aktivismus.

(FLTI*-Only)

Mehr Informationen zur Veranstaltung